Mittwoch, 23. Februar 2011

Mein Lieblingsort...

Tag 9 Napier

Napier ist eine wunderschöne Stadt!! Und wir hatten ein wunderschön gelegenes Haus.
Wir haben von unserm Frühstückstisch direkt aufs Meer schauen können, und wir hatten strahlenden Sonnenschein und warme 25 Grad.


Blick von unserem Frühstückstisch

Nancy ist eine sooo liebe die uns stolz von ihren Deutschland Urlauben erzählt hat, sie war sogar so lieb und hat gefragt ob sie für uns Wäsche mitwaschen soll worüber wir natürlich total froh waren.
Dann gings runter in die Stadt, erstmal zur Information. Dort haben wir auch Richard getroffen der Deutsch konnte :)  Und haben für 13 Uhr eine Winetour gebucht auf die wir uns schon gefreut hatten.
Da wir nicht mehr viel Zeit hatten, haben wir beschlossen nur etwas durch die Stadt zu bummeln ( Schatzi hat mir eine wunderschöne Uhr gekauft)


Ich finde ihn überall:)

und runter an den Strand zu spazieren.





Um 13 Uhr wurden wir dann mit einem klein Bus abgeholt. Es waren schon ein Pärchen aus Amerika mit ihrer Mutter da. Unterwegs haben wir dann noch eine kunterbunte Familie eingesammelt (Mutter aus Japan, Vater aus Amerika und Tochter wohnt in NZ) Waren also eine bunt gemischte Truppe.
Wir haben ca. 7 Wineries besucht und hatten einen Riesen Spaß, je mehr Wein geflossen ist desto lustiger wurde unsere Runde :) Wobei ich ab der 2 Winerie nicht mehr jeden Wein mitgetrunken habe:)
Der Wein war total lecker, haben uns noch eine Flasche gekauft und auch einige leckere Saucen die wir probieren durften! Wenn einer von euch nach Nz fliegt bringt sie mir bitte mit:)


Wunderschöner Herbst


Viel zu schnell war der Tag zu Ende. Auf der Rückfahrt hat uns der Fahren noch einige besondere Stellen der Art Deco Stadt gezeigt und uns ein tolles Restaurant empfohlen, wo wir dann kurzfristig beschlossen hatten uns abends nochmal alle zum Essen zu treffen.
So ging auch dieser Tag zu Ende.
Tag 10 Napier to Wellington

Leider mussten wir auch hier wieder weiter fahren. Wir wären so gerne noch länger bei Nancy und Noel geblieben! Heute hatten wir eine sehr lange Strecke vor uns weshalb wir auch sofort nach dem Frühstück uns Verabschiedet haben ( natürlich nicht ohne vorher unsere Nummern zu tauschen) und los gefahren sind.
An diesem Tag hieß es nur:
Drive
Drive
Drive
Wir sind spät Abends in Wellington angekommen. Hundemüde. Und unser Glück schien uns verlassen zu haben. Wir hatten schon 9 B & Bs und Motels abgeklappert und nirgendwo war etwas frei.
In einem Nachbardorf sind wir dann auf das B & B von Murray und Elaine gestoßen die dann noch ein Plätzchen für uns hatten.
Wir waren so müde das wir nur noch schnell was essen waren und dann todmüde ins Bett gefallen sind.

Tag 11 Wellington

Wellington war so überhaupt nicht unser Fall, an dem Tag war es auch grau und trüb…
Wir sind dann nur etwas durch die Stadt spaziert und waren im Te Papa Museum, was wirklich toll war. Es war aber leider auch das einzigste was uns dort gefallen hat.
Haben dann uns einfach nur etwas ausgeruht an dem Tag und waren einkaufen.


Liebe Grüße Kiwi

Ps: Dear Nancy and Noel, How are you? Than you very very much for the lovely homestay.
We are looking forward when you come to Germany.
xoxo


Nancy und Noel


1 Kommentar:

  1. Was für ein süßes Foto von dir und deinem Mann!!!
    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen

Danke für deine lieben Worte