Donnerstag, 29. Dezember 2011

Weihnachtsschlemmereien

Fühlt ihr euch nach den Feiertagen auch 10 Kg schwerer *lach* Bei uns gab es aber auch wirklich leckere Sachen wieder.
Und heute geht es grade weiter da mein Bruder Geburtstag hat.
Aber im neuen Jahr, da geht es an die ( Schwangerschafts-) Pfunde:)
Zur Weihnachtsfeier mit unseren Freunden habe ich oberleckere Whoopies gebacken.
Ich wollte sie schon immer mal ausprobieren aber irgendwie habe ich dann doch immer etwas anderes gemacht.
In der letzten LECKER gab es ein Rezept für Schoko-Himbeer Whoopies. Und die sahen so lecker aus das ich sie einfach probieren musste.
Ich habe das Rezept etwas abgeändert da ich nicht alles zuhause hatte:) Wer das komplette Original Rezept haben möchte, es ist in der LECKER Zeitschrift von Dezember.

Ich war total überrascht weil sie zum einen total einfach zu machen sind und es gar nicht so lange dauert und von der Konsistenz. Ich hatte gedacht sie würden wie Kekse werden, aber sie sind eher wie kleine Kuchen. 
Das nächste mal würde ich sie allerdings etwas kleiner machen, sie sind nämlich doch ziemlich auseinander gelaufen.



Hier das Rezept für euch:

Schoko Himbeer Whoopies

ca. 80 g Himbeeren ( ich hab das nach Geschmack gemacht)
75 g Butter
150 g Vollmilchschoki
125 g Mehl
225 g brauner Zucker
1 Pck. Vanille Zucker
Prise Salz
2 gestrichene Tl Backpulver
50 g Backkakao (kein kaba)
3 Eier
400 g Doppelrahnfrischkäse
1 Becher Schmand
175 g Puderzucker

Die Himbeeren auftauen lassen.
Butter schmelzen und etwas ankühlen lassen. Die Schokolade fein hacken. Mehl, Zucker, Vanille Zucker, Prise Salz, Backpulver und Kakao mischen.
Die Eier in einer Rührschüssel mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Butter langsam einlaufen lassen und unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und danach die Schokolade vorsichtig druntermischen.
Aus dem Teig mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf die Bleche setzen ( ich habe mir vorher kleine Kreise aufs Backpapier gezeichnet so das alle ungefähr die gleiche Größe haben :)
Lasst genug Abstand dazwischen da sie doch ziemlich auseinander laufen.
Nacheinander im heißen Ofen ca. 10 min backen.
Etwas auf dem Blech abkühlen lassen ( sie sind noch ziemlich weich) und dann auf ein Gitter geben und komplett abkühlen lassen.
Die Himbeeren durch ein feines Sieb streichen. Das Himbeermark auffangen. Frischkäse, Schmand und Puderzucker mit dem Mixer ca. 2 min verrühren. Das Himbeermark unterrühren.
Die Creme in ein Spritzbeutel füllen und jeweils auf eine Hälfte der Whoopies aufspritzen. Einen zweiten Whoopie drauf setzen und etwas andrücken.
Da bei mir die Creme etwas weich war habe ich die Whoppies danach für eine halbe Stunde ins Gefrierfach getan. So das sie noch nicht gefrieren aber die Creme etwas fester wird. Allerdings hatte ich auch ziemlich weichen Schmand da.
Im Kühlschrank aufbewahren:)



Ich hoffe euch schmeckt es genauso gut wie mir!

Liebe Grüße eure Kiwi

Ps: Vergesst nicht HIER bei dem Give Away mitzumachen;-)

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus!
    Ein glückliches 2012!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Die habe ich auch schon einmal gemacht. Das Rezept hatte ich aus "We love living". Und ich war genauso überrascht, dass sie eher ein Stückchen Kuchen sind, als ein Cookie.
    Sehr, sehr lecker sehen deine Whoopies aus.

    Kommt gut ins neue Jahr,
    ganz lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen

Danke für deine lieben Worte