Montag, 23. Januar 2012

Chocolate is my life

Ich gebs ja zu... Ich gehör auch zur Fraktion " Ich kann Nutella auch mit dem Löffel essen"
Und ja ich weiß ich wollte abnehmen *lach* Aber ich geh doch auch ganz fleißig schwimmen ( äh ich versuch es zumindest:)
Aber so ganz kann ich mir das süße dann doch nicht verbieten.
Da schwimm ich lieber zwei Bahnen mehr!

Und da ich weiß das einige von euch mit Sicherheit meine Leidensgenossen sind gibt es hier jetzt regelmäßig ein paar Schoko Posts:)

Heute zeig ich euch sowas von leckere Pralinen, sie schmecken ein bisschen wie Rocher ( natürlich noch viel besser:)
und ich war so begeistert... Oh man wenn ich dran denke... Die sind quasi auf der Zunge zergangen!!
Und ALLE die sie probiert haben waren einfach nur begeistert!
Na gut das formen ist echt ne Matscherei aber es lohnt sich WIRKLICH:)

So genug geredet, ab in die Küche!



Nutella Pralinen

Ihr braucht:

350 g Nutella
4 Packungen Neapolitaner Waffeln
1 pck. gehackte Haselnüsse
1-2 Pck. Vollmilch Kuvertüre

Die Waffeln entweder mit einer Küchenmaschine oder auf einer Reibe fein zerkleinern. Die Nutella dazugeben und alles gut vermischen.
Die Masse dann kurz in den Gefrierschrank oder auf den Balkon stellen ( natürlich nur wenn es kalt ist:) es geht sicher auch im Kühlschrank dauert dann aber etwas länger.
Wenn die Masse fester geworden ist formt ihr daraus dann eure Kugeln, wälzt sie sofort in den Haselnüssen und setzt sie auf ein Blech oder ähnliches ( legt dort am besten Alufolie drauf dann gehen sie am leichtesten ab)
Wenn ihr alle Kugeln fertig habt stellt ihr sie wieder in den Gefrierschrank oder Balkon oder Kühlschrank :)
In der Zeit hackt ihr die Kuvertüre ( ich weiß nicht mehr genau wieviel ich hatte, ich mach das mehr nach Gefühl)
Die Kuvertüre dann über einem Wasserbad schmelzen.
Die Kugeln in die Kuvertüre tauchen und mit einer Gabel wieder rausfischen. Sofort wieder auf da Alufolienblech setzen:)
Das ganze muss dann nochmal kalt gestellt werden!
Ihr solltet sie aber ca. 15 min vor dem servieren wieder rausholen ( Gefierschrank, Balkon, Kühlschrank u know:).
Und dann Augen zu und genießen!!!!




Vergesst nicht HIER bei dem Give Away mitzumachen:)

und wenn ihr mal HIER vorbeischauen könntet würde ich micht total freuen *grins*

Liebe Grüße eure Kiwi

Kommentare:

  1. ielen Dank für das Rezept. Werd ich bestmmt mal nachmachen.

    Danke für deine mail. Es geht wirklich nur über facebook, dass ich hier alles normal antreffe. Kein Ahnung warum. Aber ist nicht so schlimm!

    Geh ich eben über FB :-)

    Liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  2. oh nein liebe Kiwi! Ich bin begeistert! Das ist ja ein fantastisches Rezept! Alles drin was ein Schleckermäulchen wie ich gerne mag. Meine innere Gesundheitsfanatikerin kämpft gerade hart gegen meine innere Genießerin. Ich glaube ich weiß, wer den Kampf gewinnt! Danke für das Rezept! Liebste Grüße von der Katie :-)

    AntwortenLöschen
  3. klingt lecker und schaut lecker aus ... am WE muss das probiert werden! danke fürs rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhh klingen die lecker.
    Ich finde bei diesen Temperaturen kann man sie doch gut essen, denn verbrennt man bei der Kälte nicht mehr Kalorien? ;-)

    Lieben Gruß
    Teresa

    AntwortenLöschen

Danke für deine lieben Worte